Du bist hier: Home » News » NVIDIA präsentiert Tegra 4 Prozessor

NVIDIA präsentiert Tegra 4 Prozessor

NVIDIA, das Unternehmen, das mit dem Tegra 3 Prozessor im Surface mitwirkt, hat nun auf der CES 2013 in Las Vegas seinen neuesten Prozessor “Tegra 4″ vorgestellt. Dieser soll die Leistungen der bisherigen Smartphone Chips ausbauen und dadurch neue Maßstäbe setzen.

Erstmalig A15 Quad-Core

Verantwortlich dafür sind die 72 GPU Kerne in einem neuen ULP GeForce Grafikprozessor. Außerdem sollen 4 ARM Cortex-A15 Kerne den aller ersten A15 Quad-Core Prozesser ermöglichen. Zusätzlich findet ein Kern (“Lower Companion Core”) Einsatz, der bei kleineren Aufgaben allein und somit effizienter arbeiten soll.

Unter anderem wurde während der Vorstellung auch die 4G LTE Funktionalität angesprochen, welche aber ab Werk nicht Teil des Chipsatzes ist. Das LTE Modem lässt sich aber nachrüsten, würde dann wiederum mehr Energie verbrauchen als beispielsweise das integrierte Modem in den Qualcomm Chipsätzen.

Zu Testzwecken wurde ein Nexus 10 (für gewöhnlich ausgestattet mit 2 Cortex-A15 Kernen) mit dem Tegra 4 Chipsatz genutzt, welches in dem Zustand eine Webseite doppelt so schnell geladen hat, als es unter normalen Bedingungen der Fall ist. In einer Grafik (siehe unten) wurde auch die Überlegenheit gegenüber dem Apple A6X Prozessor, der im iPad 4 eingesetzt wird, demonstriert.

HDR Fotos 10x schneller als beim iPhone

Eine weitere interessante Eigenschaft des Tegra 4 Prozessors ist die eingebaute “NVIDIA Computational Photography Engine”. Mit der sollen zwei Fotos gleichzeitig geschossen werden können, wodurch der Nutzer mit einem Mal HDR Bilder ablichten kann. Folglich ermögliche diese Enginge HDR Fotos 10 mal schneller zu erstellen, als es bei der im iPhone 5 genutzten Engine der Fall ist. Rechnerisch ergibt das unglaubliche 0,2 Sekunden. Aber nicht nur die HDR Fotografie, sondern auch das Aufnehmen von HDR Videos soll möglich sein.

Womit wir auch schon beim interessantesten Teil der Präsentation wären. Denn die Aufnahme eines HDR Videos fand auf einem Prototyp Tablet, welches das Windows Logo auf sich trug, statt. Diese Gegebenheit darf man sicher als ersten Hinweis auf ein neues Windows RT Tablet mit dem neuen NVIDIA Chip werten. Dass auf dem Tablet Berichten zufolge auch eine Android App lief, ist höchstwahrscheinlich auf Bluestacks für Windows RT zurückzuführen.

Die Präsentation von NVIDIA hat uns für den Anfang überzeugt. Die spürbar höhere Leistung gegenüber anderern Chipsets und die kluge HDR Erweiterung machen uns auf weitere Ankündigungen gespannt.


via Neowin

Über den Autor

Surface RT + Lumia 920

Anzahl der Artikel : 123

Kommentare (3)