Du bist hier: Home » News » Detailreiche Bilder des Nokia Lumia 1520 aufgetaucht

Detailreiche Bilder des Nokia Lumia 1520 aufgetaucht

Erst kürzlich durften wir das erste offizielle Render des Nokia Lumia 1520 bestaunen, das sich entgegen zahlreicher Behauptungen und dank der nun aufgetauchten Bilder als echt erwiesen hat. Auf diesen ist ein lang ersehntes 6-Zoll Windows Phone 8 Smartphone von Nokia zu sehen. Neben den zahlreichen und äußerst detailreichen Bildern konnte The Verge  auch die vermutlichen Spezifikationen in Erfahrung bringen.

Das Display löst demnach mit Full-HD (1920 x 1080) auf und besitzt eine Diagonale von 6 Zoll. Betrieben werde das Smartlet von einem Qualcomm Snapdragon 800 (Vierkern-)Prozessor und 2GB RAM. Zur Verfügung stehen 32GB an internem Speicher, der sich der MicroSD-Karte erweitern lässt. Ermöglicht wird diese Hardware erst durch das GDR3-Update, das neben der Unterstützung für höhere Auflösungen, auch eine zusätzliche Kachelspalte sowie Support für Quadcore-Prozessoren bringt.

Auf den Bildern ist neben dem Lumia 1520 das 5-Zoll große Sony Flaggschiff Xperia Z zu sehen, was einen ersten Vergleich erlaubt. Das Design des Nokia Smartlets erinnert von der Front teilweise an das Nokia Lumia 925, dessen Seiten ebenfalls abgerundet sind. Auch die Rückseite besitzt ein unverkennbares Merkmal des Lumia 925, die leichte Auswölbung für die 20-Megapixel Kamera. Diese nimmt Bilder in 5 sowie 16-Megapixel Auflösung auf. Darüber befindet sich der LED-Blitz, wo am oberen Ende der Rückseite auch die Lautsprecher in Form von 5 horizontal angeordneten Punkten positioniert sind.

Noch ist unklar, ob das Lumia 1520 lediglich über Multi-Touch bedient wird oder ob auch ein Stift mitgeliefert wird. Bei den Galaxy Note-Modellen von Samsung ist dies beispielsweise der Fall, was eine Menge zusätzlicher Gesten erlaubt. Es ist nicht zwingend davon auszugehen, dass Windows Phone ähnliche Features zur Eingabe mit einem Stift ermöglichen wird, jedoch ist es durchaus wahrscheinlich, dass Nokia durch sein Engagement mit zahlreichen Apps dieses Manko ausgleichen möchte. Das Nokia Lumia 1520 wird in den kommenden Wochen erwartet, wenn Microsoft das GDR3-Update ankündigt.

 


Quelle: the verge, wmpoweruser

Über den Autor

Technikinteressierter Schüler aus Österreich, derzeit unterwegs mit folgenden Geräten: Nexus 4 & Samsung ATIV S | MacBook & Surface RT.

Anzahl der Artikel : 471

Kommentare (119)

Schreibe einen neuen Kommentar

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar verfassen zu können.