A A A

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

Login Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —

  

— Übereinstimmung —

   

— Forum Optionen —

    

Minimale Suchwortlänge beträgt 4 Zeichen - die maximale 84

RSS (Beitrag)
Lumia 920 für insgesamt 362.98€
Topic Rating: +3 (3 votes) 
25. März 2013
00:37
Hamburg
Administrator
Forumsbeiträge: 762
Mitglied seit:
21. Januar 2012
Offline
16
0

Ich rate auch davon ab, ohne weiteres mit dem Wort "Betrüger" um sich zu werfen. Wenn man schlechte Erfahrung mit einem Shop hat, kann man das natürlich kundtun, aber dann auch so, wie es ist. Um den Tatbestand des Betrugs zu verwirklichen müssen, wie es regelmäßig der Fall ist, nicht wenige Tatbestandsmerkmale vorliegen. Angenommen der objektive Tatbestand des §263 StGB (1. Täuschung über Tatsachen, 2.) Erregung eines Irrtums 3.) Vermögensverfügung 4.) Vermögensschaden) geht durch, dann wird spätestens der subjektive Tatbestand, d.h. Vorsatz (Wissen und Wollen bzgl. obj. TB), Bereicherungsabsicht & Stoffgleichheit und Rechtswidrigkeit der erstrebten Bereicherung und diesbezüglicher Vorsatz, problematisch.

Das heißt: Gefühlter Betrug muss nicht immer = Betrug im Sinne des Strafgesetzbuchs sein. In deinem Interesse empfehle ich dir Ugchen, dich in diese Richtung etwas zurückzuhalten. Alles andere bleibt dir überlassen, da es deine Erfahrungen sind. Diese hier zu teilen, ist dein gutes Recht. smile

signatur-wp7-2.jpg
25. März 2013
00:41
Experte
Forumsbeiträge: 391
Mitglied seit:
10. November 2012
Offline
17
0

Dass ich jeden 2. Händler als Betrüger abstempel stimmt überhaupt nicht. Und wo habe ich hier etwas von "Hauptsache: billig" gesprochen, dass du mit deinem dämlichen "Oh, Telekom ist ja 3x so teuer" ankommst?

 

Warum ich nochmal da einen Vertrag gemacht habe? Um genau das zu tun, was du forderst: Dem Händler eine zweite Chance geben, weil Fehler eben passieren können. Ist ja komisch, dass ich jetzt 4x bei MotionTM etwas geklärt haben wollte und alle 4x in einer Katastrophe enden. Bei Sparhandy habe ich über mehrere Jahre schon etliche Sachen gehabt und kein einziges Mal ist das negativ verlaufen.

Diese Erfahrung willst du mit deinem "lies xyz" entkräften?

 

Deine dämlichen Sprüche zum BGB und STGB kannste dir ebenfalls verkneifen. Wirken einfach nur wie das trotzige "Ja, aber du" eines Kleinkindes. Null Gehalt. Ich werde das BGB schließlich kennen, sonst würde ich damit nicht jedes Mal zu meinem Recht kommen. Aber sowas verstehst du wohl nicht - genauso wenig wie meine Aussage über deinen vermutlichen Arbeitgeber. Tut mir leid, dass die Aussage dich überfordert hat.

 

Wenn ein Handytick sich lieber in einem Forum herumtreibt (egal wie bekannt dies ist) und auf Support-Emails oft erst nach 1-2 Wochen reagiert, ist das für mich ein reines Armutszeugnis.
Gerade im Hinblick auf das 14-tägige Widerrufsrecht habe ich persönlich nicht die Zeit, drauf zu hoffen an Tag 13 eine Email zu erhalten, die mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht zufriedenstellend sein wird.

 

Deine Forderung das Thema hier zu schließen bestätigt meine Meinung über dich. Fremde Meinungen müssen bei dir wohl unterdrückt werden... worried 

25. März 2013
01:02
Anfänger
Forumsbeiträge: 32
Mitglied seit:
15. Dezember 2012
Offline
18
+1

Nochmal für dich, ich habe mit dem Forum nichts zutun sonst hätte ich öfter hier Werbung  gepostet und Okan hätte mich verwarnt, kannst ja Okan fragen ob das der Fall ist schreibe meistens in den Artikel oder sende Tipps,also halt den Ball flach und erzähl kein Mist das ich hier Werbung tätige

 

Ich habe dir die Links gegeben damit du schneller Hilfe bekommst, ob du die Hilfe annimmst ist deine Sache, dann warte halt weiter juckt mich nicht!! Ich habe schon im anderen Threat gelesen im Bezug auf W-support wie du abgehst ist echt manchmal nicht normal, ich kann W-support auch verstehen warum die nicht mehr schreiben! Aber deine Ärgernis kann ich verstehen aber die Art und Weise ist nicht gerade sehr freundlich und jeder kann seine Meinungen schreiben aber man sollte sachlich bleiben und nicht in jedem Threat: Saftladen,'Betrüger,usw....wenn du dich mit dem BGB so gut auskennst,hättest du schon längst ein neues Gerät mehr habe ich nicht mehr zu sagen!

 

25. März 2013
13:58
Experte
Forumsbeiträge: 391
Mitglied seit:
10. November 2012
Offline
19
0

Sorry, reco, aber deine Schwarz/Weiß-Sicht kann ich nicht nachvollziehen.

 

Warum kannst du denn W-Support nachvollziehen, dass die nicht mehr antworten? 1. Weißt du den genauen Ablauf, was gesprochen wurde, wie gesprochen wurde usw? NEIN! Habe ich hier gesagt, dass W-Support mir nicht antwortet? NEIN! Habe ich in den vorherigen Posts irgendwas von "Telekom ist 3x so teuer" erwähnt? NEIN!

Wieso fängst du dann an mich in solchen Punkten doof anzugehen?

 

Du kannst mir ganz klar glauben, dass ich mit Sicherheit den ersten Kontakt zum Händler nicht mit "Ey, Alter. Ich knall dich ab, wenn ich nicht kriege, was ich will!!!" beginne, sondern noch viel diplomatischer und ruhiger mit den Leuten spreche, als es der Großteil der Leute überhaupt kann. Ich weiß schließlich, dass mein erster Ansprechpartner meist keine Verantwortung für den Fehler trägt und es unfair wäre, ihn sofort platt zu machen.

Nur wenn ich dann merke, dass man mich verarschen oder billig abspeisen will, fahre ich das "freundlich" immer weiter zurück - vorausgesetzt ich weiß 100%, dass ich Recht habe.

 

Wenn ich also ein 650€-Gerät kaufe und dazu einen Vertrag habe, der mindestens 25€ im Monat kostet, dann erwarte ich zufriedenstellenden Kundenservice, weil es eben kein 15€-Prepaid-Handy ist und ich das Gerät beruflich auch eingebunden habe.

Fehler können immer passieren und wenn derjenige den Fehler eingesteht, sich dafür entschuldigt und sich bemüht, dass der Fehler behoben wird, wäre ich auch der Letzte, der das große Fass auf macht.

Wenn aber im Falle von W-Support die Geräte gar nicht repariert werden (sondern sogar mit mehr Macken zurück kamen, als ich es eingeschickt habe) und dann am Telefon gesagt bekomme "Wir waren das nicht. Nokia war das." gemäß einem "Wir brauchen schließlich einen Sündenbock, den wir einfach vorschieben können." und nur 1-2 Minuten später gesagt bekomme "Unsere Techniker haben keine Zeit sich vernünftig um die Geräte zu kümmern", soll ich dann zufrieden sein oder noch 20x sagen "Ok, ihr armen Leute. Ich verzichte gerne noch ein paar Wochen auf mein Gerät, das ich eigentlich dringend brauche. Wenn ihr zu wenig Personal einstellt, wodurch das aktive Personal zu wenig Zeit pro Gerät bekommt, ist das völlig ok und ich lasse das auf meinem Rücken ausreiten."???

 

Genauso ist dann die ach so tolle MotionTM. Laut BGB darf mir als Kunde durch eine Reklamation aufgrund einer fehlerhaften Ware kein Nachteil entstehen. Wie kann die MotionTM dann bitte (zzgl. zu den 5 Wochen Reparatur) von mir erwarten, dass ich 6-8 Wochen auf das neue Austauschgerät warten soll?
Wenn ich den Herrn W. am Telefon richtig verstanden habe, war diese Wartezeit darin begründet, dass Nokia solange braucht um denen (als Händler) das Gerät gegen ein Neugerät auszutauschen und dass ich solange kein Gerät aus ihrem Lagerbestand bekomme, weil sie dieses Gerät in der Zeit gewinnbringend verkaufen können.

Hallo??? Sowas soll ich friedlich und freundlich akzeptieren?

 

Dann jetzt das hier genannte Angebot. Der Vertragsantrags-Vordruck war fehlerhaft, wodurch im Text drin stand "Die monatliche Grundgebühr beträgt 16,95€...". Weiter ging der Text dann aber mit den Sätzen wie "Ab dem 25. Monat fällt der eingeräumte Rabatt weg und die monatliche Grundgebühr beträgt 16,95€". Ich habe zwar die ersten 16,95€ weggestrichen und durch ein 6,95€ ersetzt, aber ich war trotzdem noch sehr skeptisch, ob ich die Unterlagen so wegschicken soll.

Nachdem einige Leute hier aus den Newskommentaren dann schon sagten, dass sie mit denen telefoniert haben und gesagt bekamen "Ist kein Problem. Wir wissen über den Fehler bescheid. Die Grundgebühr beträgt 6,95€. Schicken Sie uns die Unterlagen zu" habe ich die Unterlagen in den Briefkasten geworfen.

 

Nun sind wir wieder beim einfachsten BWL (wovon du doch hoffentlich Ahnung hast): "Ein Vertrag entsteht durch 2 übereinstimmende Willenserklärungen".

Der Händler hat nun folgende Möglichkeiten: a) den Antrag (mit den 6,95€) akzeptieren oder b) ihn ablehnen, weil mein Antrag mit deren Angebot nicht übereinstimmt.
In diesem Fall wurde der Antrag jedoch angenommen, aber nicht zu den Angaben auf dem Papier, um eine höhere Provision zu kassieren (auf Deutsch: sich zu bereichern) --> Betrug! 

 

Man kann es auch nicht wirklich damit entschuldigen, dass es womöglich nur eine ganz kurzfristige Aktion war, bei der der Händler die Konditionen des Vertrags mit den Normal-Konditionen verwechselt hat. Das Vertrags-Angebot ist schließlich auch jetzt noch aktiv: http://www.handytick.de/tarife/vodafone/talkline-direkt-power-60-aktion-a-vodafone.htm

 

Und weiterhin musst du mir jetzt einmal erklären, warum ich mich in einem Forum, das mit dem Händler nichts zu tun hat, registrieren soll, um dort eine Antwort zu erhalten, weil der Händler zu wenig Personal eingestellt hat, um seine Hotline und seine "Email-Beantworter" ausreichend zu besetzen. Nicht nur, dass so etwas höchst unseriös und unprofessionell ist. Ich verstehe nicht warum ich solche Anliegen auf einer öffentlichen Plattform, wo jeder mitlesen kann, klären soll.

Ich habe schließlich noch nicht erlebt, dass z.B. beim Media-Markt eine Videoleinwand aufgebaut ist, auf der dann die Kamera genau auf die Service-Stelle gerichtet ist, damit jeder im Markt sieht was jemand für Probleme hat usw. - der Ton der Unterhaltung würde natürlich über die ganzen Lautsprecher in der Hifi-Abteilung erfolgen... confused

Warum ist für dich also in der Online-Welt so etwas völlig normal?

 

Wenn du also wirklich erwartest, dass man sich als Kunde mit einem Kundenservice per Drittanbieter-Forum oder Facebook/Twitter zufrieden geben soll, weiß ich genau warum man heutzutage nur noch von "Service-Wüste: Deutschland" spricht...

 

 

@Okan:

Eine Bereicherungsabsicht scheint wohl gegeben, da ich von der Talkline-Dame eben zu hören bekam "dafür hat der Händler eben eine deutlich höhere Provision erhalten".
Wenn das also kein Betrug ist, was ist dann Betrug? Wenn man alles wie Ghandi sieht ("Die Wahrheit liegt immer in der Mitte"), darf man streng genommen gar nicht mehr den Mund aufmachen und sich nur noch verarschen lassen.
Wäre dann wie der Spruch "Der Klügere gibt nach", was am Ende der Entwicklung in "dann wird die Welt von den Dummen regiert" mündet... wink 

3. April 2013
20:17
Anfänger
Forumsbeiträge: 3
Mitglied seit:
6. Dezember 2012
Offline
20
0

Die ganze Aufregung war umsonst, hab gerade meine erste Rechnung bekommen mit Gutschrift über 2x 10 Euro. für 24 Monate.

Gruß

Jack

3. April 2013
21:08
Anfänger
Forumsbeiträge: 3
Mitglied seit:
6. März 2013
Offline
21
0

Jack B. sagt
Die ganze Aufregung war umsonst, hab gerade meine erste Rechnung bekommen mit Gutschrift über 2x 10 Euro. für 24 Monate.

Gruß

Jack

 Hab auch gerade die Rechnung gecheckt . Bei mir auch alles in Ordnung!

3. April 2013
22:13
Hamburg
Administrator
Forumsbeiträge: 762
Mitglied seit:
21. Januar 2012
Offline
22
0

Das freut mich für alle Beteiligten. Nochmal an Ugchen: Du kannst das Vorliegen eines Betrugs nicht nur an einem Punkt festmachen. Bevor du beim Merkmal der Bereicherungsabsicht ankommst, ist zunächst zuprüfen, ob Vorsatz bezüglich der objektiven Tatbestandsmerkmale vorliegt und der ist - da Vorsatz sehr subjektivlastig ist - regelmäßig schwer nachzuweisen. Ich möchte hier jetzt keine Diskussion über deinen Betrugsvorwurf führen, mir ging es nur darum dich darauf hinzuweisen, dass ein solcher Vorwurf in der Tat nicht ohne weiteres geäußert werden sollte.

Wie man hier sieht, scheint ja alles in Ordnung zu sein. Oft liegt es an schlechter Kommunikation; da reicht es auch, wenn diese nur von einer Seite ausgeht. Die einen drücken sich eindeutig aus und wählen ihre Worte mit bedacht, die anderen schmeißen dagegen mit Begriffen um sich. Dass es dann zu Missverständnissen kommt, ist doch zu erwarten cheeky

signatur-wp7-2.jpg
3. April 2013
23:31
Experte
Forumsbeiträge: 391
Mitglied seit:
10. November 2012
Offline
23
0

So. Hatte heute auch die Rechnungen "im Briefkasten" und wollte es hier melden. Schön, dass das Thema aber schon aktiv ist. smile

 

Ich habe ab Email-Versand mit der Bitte um Korrektur und Stellungnahme 8 Tage lang versucht die "seriösen Geschäftsleute" der MotionTM zu erreichen, was unmöglich war. Abgesehen davon, dass man "außerhalb der Service-Zeiten" anruft, die irgendwie nur wenige Stunden pro Tag sind (und dann auch meist in Zeiten, wo man selber auf der Arbeit sitzt), landete ich während den "Service-Zeiten" entweder in einer Warteschlange (nach 25 Minuten erst aufgelegt) oder der Anruf brach einfach nach Wahl der Nummer ab (Nummer geblacklisted??? Denn vom Handy und von der Arbeit aus brachen die Anrufe nicht ab).

Simultan habe ich mit 5-Tage-Abstand auch "Erinnerungs-Emails" geschickt, um ein "haben wir nicht bekommen" auszuschließen.

 

Resultat: Absolut keine Reaktion der "seriösen MotionTM", mit ihrem völlig überlasteten Praktikanten.

 

1 Tag vor Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist habe ich dann mit dem Kundendienst von Talkline telefoniert. Das Telefonat war auch sehr lange und wir haben den ganzen Vertragsablauf durchgesprochen und alles miteinander abgeglichen.

 

Resultat: Die äußerst "seriöse MotionTM" hat falsche Daten übermittelt und dadurch (sagte man natürlich nur indirekt, um die B2B-Beziehungen nicht zu gefährden) eine saftige Provision eingesackt.

 

Die Rechnung beinhaltet nun auch die versprochenen Rabatte, aber auch nur weil der äußerst kompetente Mitarbeiter von Talkline das Spiel durchschaut hat und alle nötigen Vertragsbestandteile auf den korrekten Stand gebracht hat.
Da ich hier auf WParea (glaube es war in den Newskommentaren zu dieser News) gelesen habe, dass manche Leute irgendein "Entertainment-Paket" oder so ähnlich dazugebucht bekamen, habe ich da auch nachgehakt. Dieses sinnfreie Abzock-Paket war dem Herrn von Talkline auch ein Begriff und auch für ihn ein Rätsel "warum soviele fremdvermittelte Verträge in letzter Zeit so oft dieses Paket dazugebucht haben wollen". Bei mir war es glücklicherweise nicht drin - dafür aber auch kein Rabatt vermerkt.

 

Natürlich verstehe ich, dass sich manch einer am Betrugsvorwurf stört, aber für mich bleibt die MotionTM ein Betrügerladen. sleepy

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 207

Zurzeit Online:
28 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

ne0cr0n: 599

EffEll: 434

Markus L: 399

Ugchen: 391

checki: 388

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 32

Mitglieder: 32212

Moderatoren: 8

Administratoren: 2

Forumsstatistiken

Gruppen: 5

Foren: 71

Themen: 4453

Beiträge: 27296

Administratoren: WParea.de: 5, Okan: 760