Du bist hier: Home » Virtuelle Maschine für Windows 8 | Windows 8 - Allgemein Forum | Forum

A A A

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

Login Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche:

— Forumbereich —



— Übereinstimmung —



— Forum Optionen —




Wildcard Nutzung:
*  entsprechen einer beliebigen Anzahl von Zeichen    %  entspricht genau einem Buchstaben

Minimale Suchwortlänge beträgt 4 Zeichen - die maximale 84

RSS (Beitrag)
Virtuelle Maschine für Windows 8
6. Dezember 2012
21:36
Anfänger

HTC 7 Pro

Forumsbeiträge: 30
Offline
1
0

Moin,

wie bereits an anderer Stelle erwähnt, werde ich bald eine größere Menge von Rechnern aufsetzen müssen. Sobald diese von einer Produktion zurück kehren, sollen diese natürlich auf den Ausgangszustand zurück gesetzt werden. Meine Firma wird sich bald Windows 8 Pro auf DVD kaufen. Allerdings aus kostengründen das Upgrade Paket (von win7 auf win8).Vor kurzem las ich davon, dass man per virtueller Maschine einen Windows Master Stick erstellen kann. So oft wie die Geräte zurück gesetzt werden müssen, würde sich so etwas natürlich lohnen.

Wenn ich jetzt aber eine virtuelle Maschine erstelle, muss ich dann zuerst win7 auf dieser installieren, oder kann ich gleich das upgrade-paket aufspielen? Und nebenbei: welches Programm würdet ihr dafür nutzen?

 

Mir ist klar, dass das hier eigentlich ein Forum für WP ist, allerdings denke ich, dass sich hier auch einige mit diesen Dingen auskennen.

 

LG JRBick

LG JRBick

7. Dezember 2012
06:59
Moderator

HTC 7 Trophy, Nokia Lumia 920, Nokia Lumia 1020

Forumsbeiträge: 1451
Offline
2
0

Möchtest du auf win7 oder w8 zurück setzen? Wird mir nicht ganz so klar! :D

WAY OUT | Community - Manager | WParea.de | way_out@wparea.de

7. Dezember 2012
18:07
Ist nicht wegzudenken

Forumsbeiträge: 197
Offline
3
0

rücksetzung.pngSo,

 

du machst das ganz einfach. zuerst alle PCs auf Win8 bringen.

Dann gibt’s in Windows 8 eine Möglichkeit den PC auf Standard Windows 8 zurückzusetzten.

Mit Boardmittel. Dabei gibt’s zwei Verfahren.  Siehe Screenshot.

Anhänge
10. Dezember 2012
20:31
Anfänger

HTC 7 Pro

Forumsbeiträge: 30
Offline
4
0

@Way Out: Ich möchte die Rechner von Win7 auf Win8 bringen ;-)

 

@blau34: Wenn ich allerdings den Rechner auf Standard zurück setze, darf ich danach alle Programme wie Office usw neu installieren. Das ist das Problem an der Sache. Bis jetzt installiere ich immer auch aus Datenschutzgründen das Betriebssystem neu, um wirklich alle Änderungen so sicher wie möglich raus zu haben. (Jaja… ITler könnten das alles wieder sichtbar machen usw.)

Momentan brauche ich pro Rechner (ohne Neuinstallation vom Betriebssystem) 1,5Stunden um wieder alles drauf zu haben, was benötigt wird. Dabei sind die Sicherheitsupdates von Microsoft selbst nicht zu vernachlässigen. Hätte ich jetzt Win8 mit allen Zusatzprogrammen in einer virtuellen Maschine erstellt, auf einen Stick gezogen und könnte das einfach auf die Rechner spielen, müsste ich zum einen nicht die ganze Zeit daneben sitzen und zum anderen würde die Installation sehr viel schneller gehen. Und da ich das mit jedem Rechner machen muss, der von irgendeiner Baustelle zurück kommt bin ich damit schnell mal eine ganze Woche pro Monat beschäftigt.

 

Aber vielleicht stelle ich die Frage wirklich mal anders, sodass es verständlich wird.

Kann ich mit der Upgrade-DVD von Windows 8 eine völlig blanke, jungfräuliche virtuelle Maschine bespielen, oder nicht?^^

Vom Prinzip her dürfte es ja nicht gehen, wenn doch wäre das klasse:D

 

Ich hoffe, das war jetzt besser formuliert

LG JRBick

10. Dezember 2012
21:10
Ist nicht wegzudenken

Forumsbeiträge: 197
Offline
5
0

Ok,

 

es ist Möglich, aber es ist nicht das was du suchst. :)

http://www.heise.de/ct/hotline…..47391.html

Eine VM bringt dir Garnichts. 1 du brauchst ein Windows  8 Pro. Zweitens eine gültige Lizenz für die VM.

Drittens werden die Kunden wohl kaum mit einer VM wirklich arbeiten können.

 

Wenn Du die Rechner nur einmal aufsetzen willst dann sicher den Rechner doch einfach mit Windows 7 Datenwiederherstellung.

Damit kannst Du wie unter Windows 7 den Rechner komplett als Image sichern. Wenn du eine saubere neutral Installation haben will machst Du den Rechner mit Sysprep so wie es ein OEM macht. Allerdings musst du dann den Rechner jedes Mal neu aktivieren.

10. Dezember 2012
21:15
Ist nicht wegzudenken

Forumsbeiträge: 197
Offline
6
0

Das was du mit Master Stick meinst ist wahrscheinlich das “Windows to Go”.

Das gibt’s aber nur für Enterprise Kunden. Damit könntest Du ein Windows auf einen USB Stick installieren.

USB 3 ist Voraussetzung. Damit wär dein Windows von der Hardware unabhängig.

10. Dezember 2012
22:30
Anfänger

HTC 7 Pro

Forumsbeiträge: 30
Offline

mit der Maschine will ich mir nur einmal das system erstellen, das als image auf einem stick abspeichern. sobald ein rechner zurück kommt, plätte ich den und lass das image vom stick aus auf der platte installieren.

daraus folgt: ich hätte ein komplett eingerichtetes betriebssystem und kann jeden rechner einmal plätten, und sofort wieder komplett bereinigt und eingerichtet aufsetzen

LG JRBick

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 207

Zurzeit Online: ausdemFF, highwaystar, EffEll, MrGriffel, malvo26, ElvaGOORpbqcc, JoannQWMwoxbf, Alda67Wythx
77 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

ne0cr0n: 465

Markus L: 399

Ugchen: 385

BSmale: 356

checki: 350

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 24

Mitglieder: 24726

Moderatoren: 8

Administratoren: 2

Forumsstatistiken

Gruppen: 5

Foren: 71

Themen: 3780

Beiträge: 23610

Moderatoren: Onur (20), WAY OUT (1430), Jafaifl (583), Jannik (241), Chippi (39), Gernerillo (220), 7egacy (63), André (xita) (384)